WHEEL-E mit Triride Antriebssystem
WHEEL-E mit Triride Antriebssystem
WHEEL-E mit Triride Antriebssystem
WHEEL-E mit Triride Antriebssystem
WHEEL-E mit Triride Antriebssystem
WHEEL-E mit Triride Antriebssystem
Bedienelemente am Lenker
Bedienelemente am Lenker
Display
Display
Option: Doppelakku
Option: Doppelakku
WHEEL-E mit Triride Antriebssystem
WHEEL-E mit Triride Antriebssystem
WHEEL-E mit Triride Antriebssystem
WHEEL-E mit Triride Antriebssystem
WHEEL-E mit Triride Antriebssystem
WHEEL-E mit Triride Antriebssystem
WHEEL-E mit Triride Antriebssystem
WHEEL-E mit Triride Antriebssystem
Adaption & Abnahme des Zentraladapters vom Rollstuhl am Beispiel des SPEEDY 4all Ergo
Adaption des WHEEL-E Zuggeräts an den Rollstuhl SPEEDY 4all Ergo

WHEEL-E

  • Das Zuggerät WHEEL-E ermöglicht stets ein leichtes und unabhängiges Vorankommen mit dem eigenen Rollstuhl. Egal, ob Gehsteige, Wald- oder Wiesenwege, Steigungen oder Gefälle: Das kraftvolle Antriebssystem Triride zieht den Rollstuhl mit Nutzer ohne Einsatz von Muskelkraft. 

    Neu ist der komfortable Tempomat: Während der Fahrt kann durch Drücken der Tempomat-Taste die aktuelle Geschwindigkeit beibehalten werden ohne über Gashebel und Bremse die Geschwindigkeit ständig regulieren zu müssen.

    Der Akku mit 504 Wh hat eine Reichweite bis 45 km. Durch die Wahl des Doppelakkus wird die Reichweite auf bis zu 90 km erhöht. Kraftvolle und hochqualitative Bremsen aus dem Fahrradbau sorgen für präzise Bremsvorgänge und eine sichere Fahrt.

    Durch die niedrige Positionierung der Akkus entsteht ein niedriger Schwerpunkt, der für eine optimale Gewichtsverteilung und Traktion sowie gute Fahreigenschaften sorgt. Das WHEEL-E läuft spurstabil durch die umgesetzte Nachlauf-Lenkgeometrie.

    Das WHEEL-E ist auch auf unebenem Gelände nutzbar durch eine Ausstattung mit 20'' Rad mit breiter Bereifung. Durch vielseitiges Zubehör wie Schutzbleche, Gepäckträger und Rückspiegel sowie Zubehör für funktionseingeschränkte Nutzer kann das WHEEL-E optimal auf den Nutzer abgestimmt werden. 

Kraftvoller Nabenantrieb Triride

Das kraftvolle Antriebssystem Triride hat eine Steigfähigkeit bis zu 15%.  Das Antriebssystem bietet im Vorwärtsgang 5 Unterstützungsstufen und einen Rückwärtsgang, der das einfache Rangieren ermöglicht. 

Die Bedienung erfolgt über einen Fahrtsignalgeber sowie ein Display am Lenker.

Maximalgeschwindigkeiten von 6 km/h, 15 km/h und 24 km/h wählbar

In der Basisausstattung hat das Antriebssystem eine programmierte Maximalgeschwindigkeit. Diese beträgt standardmäßig 6 km/h (Schweiz: 10 km/h aufgrund der dort geltenden Bestimmungen). Falls Sie das WHEEL-E mit Einzelbetriebserlaubnis für Deutschland gewählt haben, beträgt die programmierte Maximalgeschwindigkeit 15 km/h. Mit dieser Einzelbetriebserlaubnis und dem entsprechenden Ausstattungspaket ist die Nutzung des WHEEL-E mit einer Maximalgeschwindigkeit von 15 km/h in öffentlichen Bereichen und im deutschen Straßenverkehr mit einem Versicherungskennzeichen zugelassen. 

Optional kann die Freischaltung für eine zweite, höhere Geschwindigkeit von 15 km/h (ohne Einzelbetriebserlaubnis) oder 24 km/h gewählt werden. Hinweis: Mit dieser Geschwindigkeit darf das WHEEL-E nur in manchen Ländern im Straßenverkehr und ansonsten nur auf Privatgelände genutzt werden. 

Doppelte Reichweite durch Doppelakku

Für Nutzer, die gerne lange Touren fahren, kann optional ein Doppelakku für die Verdoppelung der Reichweite verbaut werden. Damit kann eine Reichweite von bis zu 90 km erreicht werden. Die Doppelakkus sind mit einer Wechselsteckverbindung über Magnetstecker kombiniert, sodass das Umschalten zwischen beiden Akkus mit wenigen Handgriffen gelingt. 

Rekuperation für eine längere Reichweite

Eine Besonderheit des Triride Nabenmotors ist die Möglichkeit, beim Bergabfahren oder Bremsen durch die sogenannte Rekuperation den Akku aufzuladen. Bergab kann die Rekuperation (Akkurückspeisung) aktiviert werden, indem Sie den Tempomat nutzen oder den Bremshebel mit Bremssensor bzw. Rekuperationsfunktion betätigen. Dies ist nicht nur umweltfreundlich, sondern sorgt insbesondere bei langen Touren für eine höhere Reichweite. Die Rekuperation kann die Akku-Reichweite abhängig von Topografie und Fahrweise um bis zu 10 % verlängern. Gleichzeitig dient der Motor in diesem Modus als Bremsunterstützung und schont die Bremsbeläge.

Stabile Adaption

Die Adaption erfolgt über einen Zentraladapter (Befestigung unter der Sitzfläche an Achs- und Querrohr oder am Faltmechanismus) oder Frontadapter (Befestigung an den vorderen Rahmenrohren). Die Adapter sind mit wenigen Handgriffen am Rollstuhl adaptierbar oder vom Rollstuhl abnehmbar. Bei Abkopplung verbleibt kaum Mehrgewicht am Rollstuhl und der Rollstuhl erfährt keine Funktionseinschränkung (z.B. Faltmechanismus). Der Adapter kann übergreifend für alle PRO ACTIV Adaptivbikes, Zug- und Vorsatzgeräte mit gleicher Radgröße genutzt werden: EIN Adapter für VIELE Kombinationen.

Einfaches Handling beim An- und Abkoppeln durch Abstellständer

Der Abstellständer erleichtert das An- und Abkoppeln, da das Zuggerät in der benötigten Adaptionshöhe abgestellt wird. Außerdem ermöglicht der Abstellständer das sichere Abstellen des Zuggerätes im abgekoppelten Zustand. Der Abstellständer wird während der Fahrt mit einem Handgriff platzsparend an das Produkt geklappt. 

Effektive Bremsen

Mit den hochwertigen und zuverlässigen Scheibenbremsen verzögern Sie Ihre Fahrt wunschgemäß und bremsen punktgenau für eine erstklassige Fahrtkontrolle. Die Bedienung der Bremse erfolgt am Handgriff. 

Optimale Anpassung an die Anforderungen und Möglichkeiten des Fahrers

Die Lenksäule ist in unterschiedlichen Längen verfügbar und in Winkel und Höhe einstellbar. So kann die optimale Lenkerposition für jeden Nutzer gefunden werden. Zudem ist der Adapter winkel-, höhen- und längenverstellbar. 

Einfacher Transport

Das WHEEL-E zeichnet sich durch ein kleines Packmaß aus. Die Akkus können abgenommen und der Abstellständer platzsparend angeklappt werden. Mit einem Gesamtgewicht ab 18 kg und einem Verladegewicht ab 14,7 kg (ohne Akkus) ist das WHEEL-E optimal zum Verladen. 

Umfangreiche Auswahl an Optionen und Zubehör

Bei der Ausstattungsauswahl können auch Optionen für funktionseingeschränkte Nutzer gewählt werden wie beispielsweise verschiedene Adaptionshilfen und Tetra-Betätigungen für Bremse und Gas. 

Antriebsart: über Antriebssystem (reines Zuggerät)
Besonderheiten: Reines Zuggerät mit kraftvollem Antriebssystem
Gesamtgewicht ohne Adapter: ab 14,7 kg (ohne Akku)
Gewicht Zentraladapter: ab 2,8 kg bei Starrrahmenrollstühlen; ab 3,6 kg bei Faltrahmenrollstühlen
Gewicht Frontadapter: ab 3,6 kg
Max. Belastungsgewicht Standard: bis 150 kg Anhängelast und 10 kg Zuladung
Max. Belastungsgewicht Heavy Duty: 150 kg sind bereits im Standard möglich. Im Einzelfall kann durch Sonderausstattung eine Freigabe für höhere Belastungsgewichte ermöglicht werden. Hierfür erfolgt eine Einzelfallprüfung durch PRO ACTIV.
Packmaß: ab 90-110 x 63 x 62 cm
Mögliche Antriebsradgrößen: 20''
Griffweiten: -
Kurbellängen: -
Schaltungen: -
Bremsen: Scheibenbremsen
Motoren: Nabenmotor:
Triride | max. 2000 W
Schiebehilfe/ Anfahrunterstützung: -
Akkus: Triride LiMn 48 V | 10,5 Ah | 504 Wh | Reichweite ca. 25 - 45 km | 3,3 kg
Doppelakku: Möglich; Umschalten über Umsteckvorrichtung an der Tretlagerstütze
Rekuperation: 1 Rekuperationsstufe, automatische Aktivierung der Rekuperation bergab über Tempomat
Geschwindigkeit Antriebssystem: 6 km/h (Schweiz: 10 km/h) , 15 km/h (nur mit Einzelbetriebserlaubnis in Deutschland in öffentlichen Bereichen und im Straßenverkehr zugelassen), 24 km/h (in Deutschland nur auf Privatgelände zugelassen)
Änderungen vorbehalten. Details siehe Bestellblatt. Individuelle Maße auf Anfrage.

Lifelines - Das Leben unserer Kunden und ihre Projekte mit PRO ACTIV Produkten