Jährliche Inspektion für PRO ACTIV Handbikes, Zug- und Vorsatzgeräte bei Ihrem Fachhändler

Jaehrliche-Inspektion_PA-Handbikes-Zuggeräte

JÄHRLICHE INSPEKTION

Für den sicheren Betrieb Ihres PRO ACTIV Handbikes & Zug- und Vorsatzgerätes schreibt PRO ACTIV Wartungsmaßnahmen durch den REHA-FACHHANDEL vor. Die Inspektionen erfolgen in der Regel immer ein Jahr nach der letzten Inspektion. Den Wartungsplan können Sie den Inspektionslisten in Ihrer Gebrauchsanweisung bzw. Ihrem Serviceheft entnehmen.

Um im Frühjahr lange Wartezeiten zu vermeiden und ohne Verzögerung in die Bike-Saison starten zu können, vereinbaren Sie am besten gleich jetzt in den Wintermonaten Ihre jährliche Inspektion bei Ihrem Fachhandel.

Zur Erhaltung der Gewährleistungsansprüche muss die Durchführung dieser Inspektion nachgewiesen werden. Bitte bringen Sie daher für die Dokumentation Ihr Serviceheft zu Ihrem Inspektionstermin beim FACHHANDEL mit.

Winterservice_PA-Handbikes_Zuggeraete_2019_650px 

TIPP: Was muss im Winter bei der Einlagerung des PRO ACTIV Handbikes, Zug- oder Vorsatzgerätes beachtet werden?

  • Zur Lagerung sollte das Produkt in einer trockenen Umgebung möglichst abgedeckt gelagert werden, vorzugsweise bei einer Raumtemperatur > 5°C (ausgenommen sind Produkte mit Akkus, Hinweise s. weiter unten).
  • Um Korrosion, und damit Fehlfunktionen oder Brüche von Bauteilen, zu vermeiden, darf das Produkt keinen aggressiven Umwelteinflüssen ausgesetzt werden. Aufgrund der Salzwassereinwirkung im Winter und der Feuchtigkeit an Regentagen ist eine Lagerung des Produkts in der Garage nicht zu empfehlen.


Falls Sie ein Produkt mit e-Antriebssystem und/oder einer elektrischen Schaltung Shimano Di2 besitzen:

Allgemeine Hinweise für alle Akkus:

  • Bei Lagerung oder Nicht-Nutzung der Akkus sollten diese nur mit einem Ladestatus zwischen 50% und 70% gelagert werden. Prüfen Sie bei Lagerung des Akkus alle 2 Monate dessen Ladezustand und laden Sie ihn, wenn erforderlich, auf 70 % auf.
  • Lagern Sie den Akku an einem trockenen Platz, wo er vor Beschädigung und unberechtigtem Zugriff geschützt ist.
  • Der Akku sollte niemals extremen Temperaturschwankungen ausgesetzt werden und grundsätzlich bei der Lagerung vor Feuchtigkeit geschützt sein, um Korrosion an den Steckkontakten zu vermeiden. Falls das Bike an einem kühlen Ort oder an einem Ort mit Temperaturschwankungen gelagert wird, empfiehlt sich die Entnahme und separate Lagerung der Akkus an einem entsprechend temperierten Ort.

Hinweise von Alber zur Lagerung der neodrives-Akkus:

  • Um eine optimale Lebensdauer des Akkus zu erreichen sollte dieser bei einer Temperatur von 18°C bis 23°C und einer Luftfeuchtigkeit von 0 bis 80 Prozent gelagert werden.

Spezielle Hinweise zur Lagerung von Shimano Di2-Akkus:

  • Unbenutzte Akkus lagern Sie möglichst an einem Ort zwischen 15°C und 25°C.