Deutsch Englisch Französisch Italienisch

//  Kraftknotensysteme

Bei Rollstuhl-Neubestellung



Bei folgenden Modellen wird die Kraftknotenanbindung über ein Rahmenanschweißteil realisiert:
  • SPEEDY A1 & A2
  • TRAVELER
  • BUDDY

Bei folgenden Modellen wird die Kraftknotenanbindung über ein Rahmeninlett realisiert:
  • SPEEDY 4all & 4you
  • SPEEDY 4all & 4you Ergo
  • SPEEDY 4teen
  • TRAVELER 4all & 4you Ergo
Diese Anbindung kann bei Nichtgebrauch abgenommen werden.
Es kann auch das Zubehör zum Kraftknotensystem bestellt werden, wie beispielsweise Beckengurte in unterschiedlichen Längen, Schultergurte, Retraktoren, Kopfstützenhalterung und -polsterung. Die Kopfstütze wurde ebenfalls im Crashtest geprüft und hat einwandfrei bestanden.

Die Bestellung des Kraftknotensystems und des Zubehörs erfolgt über das zugehörige Bestellblatt im Downloadbereich. Hier können auch die Preise eingesehen werden.


Bei Nachrüstung



Bei den Modellen SPEEDY A1, SPEEDY A2, TRAVELER und BUDDY wird das Rahmenanschweißteil nachgerüstet. Dafür muss der Rollstuhl zu PRO ACTIV gesendet werden, da der Rollstuhl komplett demontiert und entschichtet werden muss. Nach der Entschichtung wird die Kraftknotenanbindung angeschweißt, der Rollstuhl wieder mit der Rahmenfarbe beschichtet und mit den bestehenden Komponenten wieder montiert. Folgende Voraussetzungen sind für die Nachrüstung festgesetzt:
  • Rollstuhlalter: unter 3 Jahren

Bei den Modellen SPEEDY 4all & 4you, SPEEDY 4all & 4you Ergo, SPEEDY 4teen und TRAVELER 4all & 4you Ergo wird das Rahmeninlett montiert. Diese Montage kann auch durch den Fachhandel durchgeführt werden. Da hier keine Schweißarbeiten notwendig sind, sind keine Vorgaben bzgl. Personengewicht und Rollstuhlalter zu beachten.

Die Bestellung der Nachrüstartikel erfolgt über das bereits erwähnte Bestellblatt im Downloadbereich. Hier können auch die Preise eingesehen werden.


Crash Test



Unsere Produkte wurden in Zusammenarbeit mit einem unabhängigen Prüfinstitut und mit geprüften Rückhaltesystemen nach ISO 10542 getestet. Die für den Transport im Fahrzeug freigegebenen Rollstühle finden Sie hier>>

Die durchgeführten Crashtests haben gezeigt, dass unsere Rollstühle den Anforderungen nach ISO 7176-19 gerecht werden. Die geprüften Rollstühle wurden nach unserem bisherigen Standard aufgebaut, d.h. alle ab dem Baujahr 2010 gefertigten Rollstühle sind in Verbindung mit einem Kraftknotensystem für den Fahrzeugtransport freigegeben.

Bei Verwendung eines Kraftknotensystems eines anderen Herstellers entnehmen Sie bitte die Anbaurichtlinien und die Anbausituation aus der jeweiligen Herstellerbeschreibung.
Impressum
Datenschutz
AGBs
PROACTIV GmbH Rehatechnik PRO ACTIV Reha-Technik GmbH
Im Hofstätt 11
72359 Dotternhausen
Tel +49 7427 9480-0