Deutsch Englisch Französisch Italienisch
//  News Rollstuhltennis

Sabine Ellerbrock bei den Sydney Int. Wheelchair Tennis Open

10. - 14.01.2014 // Rollstuhltennis
Sydney Open
2. Platz für Sabine in Sydney

Wie ”gewohnt” hat Sabine ihre Saison wieder in Australien gestartet. Gut vorbereitet war sie nach fast 36-stündiger Anreise von Frankfurt und Abu Dhabi, Singapur und Brisbane in Sydney gelandet. Ohne Probleme erreichte sie nach einem BYE und Siegen gegen Kanako Domori 6:0/6:1) aus Japan und die Südafrikanerin und Doppelpartnerin Kgagothatso Montjane (6:4/6:3) das Finale.

Hier musste sie sich dann aber nach fast 3 Stunden in drei Sätzen gegen Jiske Griffioen (NED) mit 7:5/3:6/2:6 geschlagen geben. Es war ein Finale auf hohem Niveau. Der erste Satz war hart umkämpft und sehr ausgeglichen. Sabine musste beim Stand von 4:5 zunächst einen Satzball der Niederländerin abwehren, bevor sie sich mit 7:5 durchsetzen konnte. Sie bestimmte jetzt das Spiel, verpasste dann aber beim Stand von 3:1 und 40:0 die große Chance, auch den zweiten Satz ”einzufahren”. Danach verlor sie ihren Spielrhythmus, spielte viel zu oft in die Mitte des Feldes und brachte Jiske Griffioen wieder ins Spiel zurück. Eine gut aufgelegte Griffioen, die im Halbfinale die Japanerin Kamiji (aktuelle Nr. 3 WRL) mit 6:0/6:2 im Halbfinale vom Platz ”geschossen” hatte, machte die nächsten fünf Spiele in Folge und schaffte den Satzausgleich zum 1:1.

Im entscheidenden dritten Satz ging Sabine zunächst zwei Mal in Führung (2:1), aber die Niederländerin machte in den weiterhin sehr engen Spielen die entscheidenden Punkte und zog auf 5:2 davon. Als Sabine dann beim Stand von 2:5 die Chance zum 3:5 nicht nutzen konnte, war das Finale entschieden und Griffioen hatte damit ihren Turniersieg in Sydney vom vergangenen Jahr verteidigt.

”Irgendwie habe ich im Vorfeld schon nicht geglaubt, dass ich heute gegen Jiske gewinnen kann! Aber wir haben ein gutes Finale geboten und eigentlich bin ich mit meiner Leistung nicht unzufrieden”, so der Kommentar von Sabine bei einem FaceTime-Videogespräch aus dem Hotel. Mit dem Erreichen des Finales verteidigt Sabine ihren 2. Platz in der Rangliste und rückt ganz eng an Platz 1 heran. Auch der Abstand auf Platz 3 hat sich etwas vergrößert. Bei den Australian Open in Melbourne (GS) wird sich dann entscheiden, wer Aniek Van Koot (NED) auf Platz 1 der Einzelrangliste ablöst.

Im Doppel unterlag Sabine mit Partnerin K. Montjane im Halbfinale (4:6/3:6) gegen Y. Kamiji (JPN) J. Whiley (GBR).
Impressum
Datenschutz
AGBs
PROACTIV GmbH Rehatechnik PRO ACTIV Reha-Technik GmbH
Im Hofstätt 11
72359 Dotternhausen
Tel +49 7427 9480-0