Deutsch Englisch Französisch Italienisch
//  Sponsoring

DRS RolliKids: Gespann aus Zuggerät und Rollstuhl für die Arbeit der Rollikids

09.05.2017 // Sponsoring
Gespann aus Zuggerät wheel-e und Traveler 4you Ergo für die Rollikids
DRS Rollikids: Gespann aus Zuggerät wheel-e und Traveler 4you Ergo überzeugt Klaus D. Herzog

Als Marketingleiterin Ellen Mortha vor über einem Jahr Klaus D. Herzog von den Rollikids das Zuggerät wheel-e vorstellte, war Klaus noch skeptisch. Sich einfach nur ziehen zu lassen, war für Klaus etwas für alte Männer - für ihn undenkbar. Jetzt, einen Produkttest und einige Zeit später, sieht Klaus das völlig anders. Nachfolgend beschreibt er selbst seine Erfahrung: ”Und jetzt das: Ein Zusatzgerät, wo ich gar nix tue - mich und meinen Rollstuhl ”nur” ziehen lasse - ”Ei, ei, ei, der Klaus ist alt geworden!” Nun ja, ist ja keiner gefeit gegen Vorurteile - nicht mal ich. Als mich Ellen Mortha, die Marketing Frau von PROACTIV, vor ca. 1 ½ Jahren das erste Mal auf den Wheel-e ansprach, war auch ich noch recht reserviert - das sah nach meinem Wheel-e Test (siehe Artikel: Mein Mofa 2.0 im DRS Heft vom Sept. 2016) im letzten Sommer schon ganz anders aus. Wir von den DRS RolliKids/RolliFREAKS waren heiß geworden auf das pfiffige Vorspann-Elektro-Rädchen. Und so führten unsere Unterstützungs- und Zusammenarbeitsverhandlungen zwischen PROACTIV und den DRS RolliKids zur Zusage eines solchen Vorführgerätes - Jowh!!!
Und nun endlich war es soweit - kurz vor der Rehab-Messe in Karlsruhe konnte ich in Dotternhausen unser ”Gespann” abholen - mit Straßenzulassung - leider im Moment noch auf 15km/h begrenzt - aber ich bin guter Hoffnung, dass sich da in Zukunft noch was tut - sprechen doch alle von Gleichbehandlung! Da stellt sich mir dann schon die Frage, warum dürfen E- und Handbike-Bikes bis 25km/h und die größeren Pedelecs sogar bis 40km/h unterstützt werden und wir müssen - genau aus dem Grund der Langsamkeit sogar mit einem riesigen Warndreieck am Heck umeinander zotteln? Ja das gilt erstmal für den öffentlichen Straßenverkehr, fernab öffentlicher Wege läuft das Teil dann 24km/h und das ist schon super - vor allem wenn ich die große Reichweite von 60 - 80 Kilometer sehe, da sind dann schon feine Touren drin.
Ich freue mich drauf, das nun alles ausprobieren zu können. Zum Einkaufen in Regensburg oder Hennef, auf neuen und alten Wegen rund um meine Heimat und demnächst nach Schweden und Südtirol (dank der modularen Technik, lässt sich alles zu kleinen - handlichen Teilen zerlegen und locker im Auto verstauen - und keine Kette schmiert irgendwo rum oder verheddert sich.
Ich sage Danke im Namen der RolliKids an Jörg Sättele, Ellen Mortha, Arne Schadow und Norbert Wolthaus von PROACTIV und lade alle Interessierten ein, sich mit mir wg. eines Test Termins und der Möglichkeit zur Beseitigung von Vorurteilen in Verbindung zu setzten.”

Wir von PRO ACTIV wünschen den DRS Rollikids allzeit gute und sichere Fahrt mit dem wheel-e und viel Erfolg bei der Beseitigung der Vorurteile!
Impressum
Datenschutzerklärung
AGBs
PROACTIV GmbH Rehatechnik PRO ACTIV Reha-Technik GmbH
Im Hofstätt 11
72359 Dotternhausen
Tel +49 7427 9480-0